Product Costing

Das Verständnis der Kostenstrukturen eigener sowie beschaffter Bauteile entscheidet oftmals über den dauerhaften Erfolg auf dem Markt. Um diesen zu sichern, ist kontinuierliche Optimierung ein Thema, das stetig im Rahmen des Cost Engineering Beachtung finden muss.

PROZESS
KOSTENANALYSE

  • 1

    Beschaffung

  • 2

    Zerlegung
    (Teardown)

  • 3

    Erstellung
    Bauteil- und Prozessstruktur

  • 4

    Fotokatalog

  • 5

    Kalkulations-
    prämissen

  • 6

    Kalkulation

  • 7

    Darstellung
    Kalkulations-ergebnisse

  • 8

    Verhandlungs-
    unterstützung

  • 9

    Workshops

  • 10

    Simulieren
    von Änderungen

  • 11

    Umsetzungs-
    unterstützung

Ganz unabhängig von der Phase des Produktlebenszyklusses, ermöglicht die Produktkostenkalkulation einen tiefen Einblick in die Kostenverteilung und das Value Management. Mit Hilfe der Kostenanalyse können zu jeder Zeit Preistreiber klar benannt, allgemeine Kostenoptimierungspotenziale aufgezeigt und Umsetzungsmöglichkeiten geplant werden.

Detaillierte Wissensbasis

Um eine umfassende Kostentransparenz zu schaffen, unterstützt Sie unser leistungsstarkes Team aus Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen. Zur Umsetzung der Kalkulation und Produktkostenoptimierung stehen neben eigenen Werkstätten und Laboratorien für die Zerlegung von Produkten auch ein firmeneigenes aussagekräftiges Kalkulationstool zur Verfügung. Dieses beinhaltet Daten einer aktuellen und verlässlichen Wissensbasis, welche alle relevanten Kostenfaktoren (Materialpreise, Maschinendaten, Lohnkosten, Gemeinkosten, etc.) abdeckt.

Bewiesene Kompetenz

20 Jahre Erfahrung im gesamten Feld der Kostenanalyse unterschiedlichster Branchen, machen die AWS zu dem verlässlichen Partner bei der Kostenstrukturanalyse und der Ermittlung von Kostenpotenzialen.